Migranten

Multikulti

Einfach mitreden

Einmal wöchentlich treffen sich Menschen aus aller Welt für 1,5 Stunden in Gruppen und sprechen über alles Mögliche - von Bräuchen in der Heimat bis zu Aktuellem aus Politik, Gesellschaft und Sport. Ohne Angst vor Fehlern können sie deutsch lernen.

Die Migranten lernen sich gegenseitig kennen, erfahren etwas über die Herkunftsländer der anderen und können einfach drauf los quatschen - ohne Sorge wegen fehlender Vokabeln oder grammatikalischen Fehlern. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ehrenamtliche Moderatoren organisieren gelegentlich Ausflüge für die Runde, z. B. ins Goethetheater, ins Universum oder ins Klimahaus Bremerhaven. Ziel ist, gemeinsam etwas zu erleben.

  • Sie sind kommunikativ, interessieren sich für Menschen aus anderen Ländern und kennen sich in Ihrem Stadtteil gut aus?
  • Sie wissen vielleicht sogar einen Ort, an dem sich alle regelmäßig treffen können.
  • Wenn Sie Lust haben, auf Menschen mit Migrationshintergrund zuzugehen, ihnen zuzuhören und ihnen etwas zu sagen haben, sprechen Sie uns an.
  • Ehrenamtliche Moderatoren kurbeln die Diskussion an und helfen, wenn es Fragen zur Sprache oder zu Angeboten im Stadtteil gibt.
  • Das Projekt „Einfach mitreden“ wird aus Spenden finanziert.
  • Die Caritas Bremen mietet damit die Räume, in denen sich die Gruppen treffen, und unterstützt Ausflüge der Migranten.
  • Mit einer Spende können Sie Menschen mit Migrationshintergrund ihren Start in Bremen erleichtern. Spenden sind möglich über den Stiftungsfonds AHoi der Caritas Bremen.