Hilfe

Menschen unterwegs

Bahnhofsmission Bremen

Bahnhofsmission BremenBahnhofsmission BremenSimone Lause

Was viele nicht wissen: Die Bahnhofsmission ist ein ökumenisches Projekt. Träger in Bremen sind die Caritas und der Verein für Innere Mission. Wir ermöglichen vielen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes ein "Ankommen". Nicht zuletzt mit kurzen Andachten in Raum der Stille.

Insgesamt zählen wir rund 50.000 Kontakte im Jahr. Diese Hilfe ist nur möglich durch viel ehrenamtliches Engagement und Spenden.

 

Was macht die Bahnhofsmission?

  • Hilfe beim Ein-, Aus- und Umsteigen für Reisende auf Wunsch
  • Begleitung im Regionalverkehr (sogenannte "Mobile Bahnhofsmission") von Menschen, die Hilfe benötigen, z. B. Menschen mit Behinderung, ältere Menschen oder Kinder
  • Bereitstellung von Ruhe- sowie Still- und Wickelmöglichkeiten
  • Zuhören und Ansprache für Menschen in Not
  • Bei Bedarf Vermittlung an Beratungsstellen, Sozialämter und Notunterkünfte
  • Begleitung allein reisender Kinder (sogenanntes Angebot "Kid's on Tour"), z. B. wenn sie wegen der Trennung ihrer Eltern oft reisen
  • Hilfe bei Verständigungsschwierigkeiten, wenn Sie gehörlos, blind, seh- oder sprachbehindert sind

Mehr Infos finden sie auf der Homepage der Bahnhofsmission Bremen.