Menschen in Not

Suppe und Kaffee

Wärme auf Rädern

Ehrenamtliche ziehen in den Wintermonaten zweimal wöchentlich mit einem umgebauten Fahrradwagen in die Innenstadt und verteilen heiße Suppe und Kaffee an Wohnungslose und andere Menschen in Not. Die Suppe wird aus Spenden finanziert.

1 | 2

  • Mit einer Spende von 5 Euro ermöglichen Sie zwei Menschen eine warme Mahlzeit.
  • In der Wintersaison verteilen Ehrenamtliche zwei Mal wöchentlich Suppe und Kaffee an Wohnungslose und andere Bedürftige.
  • Die Suppe wird in einer Kantine gekocht.
  • Freiwillige Helfer holen sie dort ab und verteilen sie.
  • Sie haben in der Wintersaison (Mitte November bis Ende März) montags und/oder donnerstags um die Mittagszeit Zeit?
  • Es geht darum, Kaffee zu kochen und in Thermoskannen umzufüllen.
  • Sie holen die Suppe ab, Brot und Gebäck und ziehen dann zu zweit den Wagen in die Innenstadt.
  • Sie verteilen die Suppe an Menschen in Not und kommen mit ihnen ins Gespräch.
  • Anschließend kehren Sie zurück, säubern den Wagen.
  • Sie können bestimmen, wie oft Sie in der Saison eingesetzt werden wollen.
  • Die Suppe von „Wärme auf Rädern“ wird von Mitte November bis Ende März montags und donnerstags vor dem Westflügel des Bahnhofs verteilt – um die Mittagszeit, ab 12.00 Uhr.
  • Insbesondere am Monatsende empfiehlt es sich, rechtzeitig vor Ort zu sein.