Kreatives von Gefangenen

Außenwerkstatt JVA

Kunstobjekte für den Garten

Ausschnitt aus dem bunten WandreliefAusschnitt aus dem bunten Wandrelief

Freigänger der Außenwerkstatt von Mauern öffnen e.V. schufen für den Garten von St. Michael einzigartige Sitzgelegenheiten und ein auffälliges Wandrelief. Über Fördermittel der Stadt Bremen konnte das Projekt mit St. Michael realisiert werden. In der Außenwerkstatt arbeiten ehemalige Strafgefangene und Teilnehmer aus dem offenen Vollzug auf dem Gelände der JVA zusammen, allerdings außerhalb der "Mauern". Umgetzt werden Kunstprojekte im öffentlichen Raum wie bspw.  Außenraumgestaltungen für Kindertagesstätten, Kirchengemeinden, Schulen oder Altenheime.

"Das Ziel war, unseren Garten bunter zu machen. Ich wollte Farben an die grauen Mauern bringen und Begegnungsmöglichkeiten schaffen", so Nele Yoash, Einrichtungsleitung im Haus St. Michael. "Mit den Installationen gelingt es uns, die Mieter des Service-Wohnens, Tagesgäste, Bewohner sowie Nachbarskinder in den Garten zu locken", so Yoash weiter. Der Garten bietet nun das ganze Jahr über farbenfrohe Anziehungspunkte. Die Objekte bestehen vorwiegend aus Keramikkacheln und regen zum Staunen, Anfassen, Verweilen und Diskutieren an.

In einem vorhergehenden Projekt entstanden bereits ein "Aktiv-Center" mit Gong, Glocken und Schellen sowie eine Schatulle, die aufmunternde und anregende Sinnsprüche enthält. 

Galerie