Gute Laune fördern

Liebevoll umsorgt

Freude im Alltag

Gemeinsame Arbeit im GartenGemeinsame Arbeit im GartenKNA / Oppitz

Die Bewohner sind schließlich auch zum Vergnügen hier. Wie im Cluburlaub - jeder kann, keiner muss. Wir laden unsere Bewohner täglich ein, an unseren Aktionen teilzunehmen. Denn: Wer rastet, der rostet bekanntlich.

Viele Angebote sind leider nicht refinanziert. Deshalb freuen sich die Bewohner auf freiwillige Helfer und auf Spenden, mit deren Hilfe wir Ausflüge realisieren können. Ehrenamtliche werten das Leben unserer Bewohner spürbar auf.

  • Bingospielen
  • Malen
  • Kegeln
  • Gemeinsames Singen (mit Kindern der Kita Marßel)
  • Märchenstunde
  • Karneval, Spargelessen, Adventfeier u. v. m.
  • Gymnastik
  • Gedächtnistraining
  • Gemeinsames Zeitunglesen und anschließende Diskussion über die Themen
  • Musiktherapie durch ausgebildete Pädagogin
  • Bingo
  • Märchenstunde 
  • Kiosk und Café Donnerstag Nachmittag
  • Herrenfrühstück – nur für die (wenigen) Männer des Hauses
  • Ausflüge, z. B. ins Weser-Stadion, in den Bürgerpark oder zum Freimarkt

 

St. Birgitta ist offen für Menschen aller Konfessionen. Wir fördern die Ökumene. Einmal im Monat findet ein gemeinsamer Gottesdienst der katholischen Gemeinde St. Birgitta und der evangelischen Söderblom-Gemeinde statt. Die Kapelle St. Birgitta ist ebenerdig und überdacht zugänglich.

Sterbebegleitung
Das Sterben begreifen wir als einen Teil des Lebens. Das Sterben und das Äußern von Wünschen, die man hierzu hegt, dürfen nicht verdrängt werden. So, wie man in Würde altern möchte, möchte man zumeist auch im Prozess des Sterbens Sicherheit und Nähe spüren.

Oft fällt es schwer, Abschied zu nehmen. Wir begleiten Bewohner und Angehörige in dieser Zeit. Diese soll möglichst schmerzfrei sein, frei von Ängsten und Sorgen. Wir verfügen über ausgebildete Sterbebegleiter und arbeiten mit dem Hospiz Horn eng zusammen. Trauerfeiern können in der angrenzenden Kapelle St. Birgitta stattfinden. Sprechen Sie uns an.

Kein Bewohner wird vergessen. Dafür sorgt das „Buch des Lebens“, in dem Angehörige und Mitarbeitende Erinnerungen an jeden Bewohner festhalten.

Das Caritas-Haus St. Birgitta ist offen für Menschen aller Konfessionen. Wir fördern die Ökumene. Alle zwei Wochen findet abwechselnd ein Gottesdienst der katholischen Gemeinde Kirchort St. Birgitta der Pfarrgemeinde "Heilige Familie" Osterholz-Scharmbeck und der evangelischen Söderblom-Gemeinde bei uns im Haus statt. Diese Gottesdienste sind ausschließlich für unsere Bewohner, Mieter und Mitarbeitenden.

Zusätzlich können Bewohner die Kirche St. Birgitta ebenerdig und überdacht erreichen. Das Patronatsfest feiern wir alle gemeinsam mit einem ökumenischen Gottesdienst.