Deepti Konvent

Indische Schwestern

Verstärkung des Teams

Neu in St. Birgitta: Indische SchwesternNeu in St. Birgitta: Indische Schwestern

Von Südindien nach Norddeutschland - eine große Herausforderung für die Schwestern Tincy, Clara und Ann Maria. Und die Drei stellen sich dieser Aufgabe mutig. Das Leben in einer Wohnung in St. Magnus, Busfahren, Einkaufen, ein Besuch in Knoops Park - die indischen Schwestern erobern den Bremer Norden. Dabei bekommen sie Unterstützung von Kolleg*innen und Ehrenamtlichen.

Der Einladung der Geschäftsführer Martina kleine Bornhorst und Martin Böckmann ins Caritas-Zentrum Bremen (s. Foto) folgten die Schwestern gemeinsam mit der Einrichtungsleitung Claudia Buchholtz: "Das Schöne ist: Die Schwestern gehen offen auf die Menschen zu und geben ihnen die Hand. Und ich konnte beobachten, dass Bewohner fasziniert sind. Die Schwestern sorgen immer für ein freundliches Lächeln."

Claudia Buchholtz ist dankbar für das Netzwerk der Caritas Bremen: "Toll ist, dass Stefan Sandmann von der Migrationsberatung direkt Kontakt aufgenommen hat und sich um behördliche Angelegenheiten kümmert. Er begleitet die Schwestern zum Beispiel zum Amt. Es ist gut, wenn jemand aus dem eigenen Haus weiß, was Menschen benötigen, die aus einer völlig anderen Kultur kommen."

Tincy und Clara sind ausgebildete Pflegekräfte. Für sie geht es nun um die Anerkennung ihrer Ausbildung und darum, ihre Deutschkenntnisse noch zu verbessern. Ann Maria lernt ebenfalls Deutsch und möchte mit der Ausbildung beginnen.

Wir wünschen den Schwestern einen guten Start!