Hamburg

Haus St. Elisabeth

Ausflug der Ehrenamtlichen

Ausflug der EhrenamtlichenAusflug der Ehrenamtlichen

"Hummel-Hummel, Mors-Mors" hiess es, als wir am 28.8.18 um 10.33 Uhr aus dem Metronom in Hamburger Hauptbahnhof ausstiegen, um, wie jedes Jahr, miteinander einen schönen Tag zu verbringen. Die Sonne lachte vom Himmel und die Laune aller Beteiligten war bestens. Mit der U-Bahn zu den Landungsbrücken - und dort angekommen, besichtigten wir erstmal den alten Elbtunnel, der von innen sehr abenteuerlich wirkte.

Ein paar Schritte weiter lud uns das "Bockbräu" auf der Terrasse zu einem Drink und anschliessendem Mittagessen im rustikal-hanseatischen Stil im Inneren der Lokalität ein. Ein witziger Kellner schäkerte mit uns Allen und es gab einen Lacher nach dem anderen. Gestärkt gingen wir zu dem Schiffsanleger und fuhren mit einer Barkasse Richtung Finkenwerder, vorbei an alten Villen in Blankenese und Hafenatmosphäre pur.

Beim Anleger "Neumühlen" verliessen wir das Schiff um im naheliegenden Strandcafe köstlichen Kuchen und Kaffee zu uns zu nehmen.

Was wäre Hamburg, wenn wir nicht zum Abschluss dem neuesten Wahrzeichen einen Besuch abgestattet hätten. Mit dem Schiff kommend, da lag sie nun vor uns, die ELBPHILHARMONIE!!!!!!!!!!, von den Hamburgern liebevoll "Elphi" genannt. Wir fuhren mit einer gigantischen Rolltreppe in das Innere um kostenlos einen Rundgang über die Plaza zu machen, von wo aus uns Hamburg zu Füssen lag und wir den herrlichen Ausblick geniessen konnten.

Um 19.30 fuhr unser Zug wieder in unseren Heimathafen Hauptbahnhof Bremen ein, wir verabschiedetenuns fröhlich und waren uns einig "ES WAR EIN TOLLER TAG"!

Autorin: Karin Lange