Aktiv bleiben

Förderung im Alter

Hilfe bei Demenz

Gruppe für DemenzkrankeGruppe für Demenzkranke

Seit 2013 ist es für Angehörige leichter, Unterstützung bei der Betreuung von Demenzkranken zu bekommen. Die Pflegeversicherung erkennt das Krankheitsbild Demenz ohne weiter führenden Pflegebedarf an und stellt dafür Gelder zur Verfügung.

Dabei wird unterschieden, ob der Angehörige selbst pflegt. Dann steht ihm Pflegegeld zu. Oder ein Ambulanter Pflegedienst übernimmt die Aufgaben, die über sogenannte Sachleistungen abgerechnet werden.

Hilfe für Demenzkranke und Angehörige

Die Caritas Bremen unterstützt Sie. Der Ambulante Pflegedienst "Gepflegt zu Hause gGmbH" bietet folgende Leistungen an:

  • Hilfe im Haushalt für Demenzkranke
  • Beschäftigung mit demenzkranken Menschen
  • Begleitung bei Arztbesuchen oder Einkäufen
  • Betreuung von Demenzkranken (nach § 45b) unabhängig von einer Pflegestufe

Die Kosten für die Pflegestufe 0 übernimmt bis zu einem bestimmten Betrag die Pflegeversicherung. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.