Nachbarschaftshilfen & Alltagsassistenten

Unterstützung durch NachbarschaftshilfenUnterstützung durch Nachbarschaftshilfen

Nachbarschaftshilfen sind ehrenamtlich tätig. Sie unterstützen ältere, kranke oder körperlich eingeschränkte Menschen, die in ihrer Nähe wohnen.

Die Hilfe kann hauswirtschaftliche Tätigkeiten umfassen oder Begleitung zu Terminen bzw. zum Einkaufen. Es kann aber auch einfach darum gehen, einen Ansprechpartner zu haben.

Wir suchen Freiwillige für diese Tätigkeit, schulen sie und koordinieren den Einsatz.

Hauswirtschaft 

  • Reinigen der Wohnung
  • Wäschepflege
  • Hilfe beim Einkauf
  • Zubereiten von Mahlzeiten
  • Haushaltsführung

Begleitung

  • zum Arzt
  • zu Behörden
  • zu Banken
  • bei Spazierungen

Persönliche Unterstützung

  • Gespräche
  • Vorlesen
  • Terminabsprachen
  • Unterstützung sozialer Kontakte
  • Betreuung von Pflegebedürftigen zur Entlastung pflegender Angehöriger

 

    • Nachbarschaftshilfen und Alltagsassistenten sind ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung tätig. Diese Tätigkeit ist abgabefrei bis zur Höhe von 2.400 Euro pro Jahr (§3Ziffer 26 EStG)..
    •  Die Ehrenamtlichen werden in ihrem Tun durch die Mitarbeiterinnen des DLZ durch Beratung, Schulung und Krisenintervention unterstützt.
    • Eine besondere Form der Tätigkeit ist die Alltagsassistenz bei pflegebedürftigen Menschen. Hierfür sind die Ehrenamtlichen regelmäßig geschult.
    • Ehrenamtliche sind bei ihren Tätigkeiten versichert.
  • Gespräche
  • Vorlesen
  • Terminabsprachen
  • Unterstützung sozialer Kontakte
  • Betreuung von Pflegebedürftigen zur Entlastung pflegender Angehöriger