Vertraute Umgebung

Für alles gesorgt

Zuhause alt werden

 

Hilfen der Caritas Bremen

Ambulante Pflege

Sie (Ihre Mutter/Ihr Vater) möchte(n) weiter zuhause leben, aber so ganz ohne Hilfe geht es nicht? Der ambulante Pflegedienst der Caritas "Gepflegt zu Hause gGmbH" sagt Ihnen, welche Leistungen Ihnen zustehen und wie Sie diese einfordern können. Der ambulante Pflegedienst der Caritas "Gepflegt zu Hause gGmbH" ist in ganz Bremen für Sie da. Einer von 60 Mitarbeitenden kommt zu Ihnen berät Sie.
Insbesondere ein plötzlich auftretender Pflegefall in der Familie ist eine enorme Herausforderung.
Wir helfen Ihnen, für Ihre Mutter oder Ihren Vater eine professionelle Pflege und Versorgung zu organisieren. So kann Ihr Angehöriger selbstbestimmt leben. 

Hauswirtschaftliche Hilfe

Das bisschen Haushalt … macht sich eben nicht so ganz von alleine. Der ambulante Pflegedienst der Caritas "Gepflegt zu Hause gGmbH erledigt, was Ihnen zu viel ist. Bitte bedenken Sie: Die meisten Unfälle ereignen sich im Haushalt. Wenn Sie krank, körperlich gehandicapt oder älter sind, kann ein Sturz vom Tritthocker böse Folgen haben. Unsere Angebote.

  • Putzen
  • Kochen
  • Wäsche waschen und bügeln
  • Einkaufen
  • Begleitung bei Besorgungen, wenn Sie nicht mehr alleine unterwegs sein wollen.

Essen auf Rädern

Bremer Essen auf Rädern

Bremer Essen auf Rädern ist ein Mittagstisch für Menschen, die keine Lust haben, (nur für sich) zu kochen oder aber nicht (mehr) in der Lage sind, ein warmes Essen frisch zuzubereiten. Dies gilt bei Krankheit, im Alter oder falls Angehörige im Urlaub sind und die Versorgung nicht sicherstellen können.

  • Wahl aus 12 Mittagsmenüs
  • Zusätzlich Suppen, Salate, Desserts, Kuchen und Abendbrot
  • Lieferung frisch ins Haus
  • 365 Tage im Jahr - auch an Sonn- und Feiertagen ohne Aufpreis
  • Keine Verwendung von Geschmacksverstärkern oder Konservierungsstoffen
  • Bio-Menüs, Spezialkost und Trinkmenüs gegen Mangelernährung im Alter
  • Einzelne Tage buchbar

Mehr unter www.bremer-ear.de

Offener Mittagstisch

Allein leben, aber gerne in Gesellschaft essen - kein Problem. Nutzen Sie den Offenen Mittagstisch, den wir in der Vahr, in der Neustadt und in Bremen-Marßel anbieten. In der Vorwoche kann der Gast unseres Offenen Mittagstisches für jeden Tag jeweils aus zwei Menüs wählen. Er wird am Tisch bedient und kann sich mit den anderen Gästen nett unterhalten.

  • Auswahl aus 2 ausgewogenen Menüs
  • Zubereitung frisch in der hauseigenen Küche
  • Hauptgericht und Nachspeise
  • Softgetränke sind inklusive
  • Kostenbeitrag: 5 Euro
  • Barrierefreier Zugang

Den offenen Mittagstisch bieten wir an in Bremen Nord (St. Birgitta), Schwachhausen (Haus St. Elisabeth), in der Vahr (St. Laurentius) und in der Neustadt (St. Michael).

 

Besuchsdienst für ältere Menschen

Je älter man wird, desto mehr schrumpft der Freundes- und Bekanntenkreis. Oft sind Kinder berufsbedingt in andere Städte gezogen. Das Leben ist zu kurz, um einsam zu sein. Die katholischen Kirchengemeinden mit ihren Gruppen Die "Caritaskonferenzen Deutschlands" und "Vinzenz-Konferenzen" nehmen ihren Auftrag der caritativen Nächstenliebe wahr und besuchen ehrenamtlich Menschen, die allein leben.

  • Zuwendung bei Einsamkeit
  • Besuche an besonderen Geburtstagen
  • Hilfe für Menschen in Not

Nachbarschaftshilfen in der Neustadt

Gute Nachbarschaft ist viel wert. Die ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfen des Dienstleistungszentrums Huckelriede / Buntentor bieten im Stadtteil nützliche Unterstützung. Die Einsatzbereiche:

  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten, wie Putzen, Wäschepflege, Hilfe beim Einkauf, Zubereiten von Mahlzeiten
  • Begleitung zum Arzt, zu Behörden, Banken oder bei Spaziergängen
  • Persönliche Hilfe durch Gespräche, Unterstützung bei sozialen Kontakten, Terminabsprachen
  • Betreuung von Pflegebedürftigen zur Entlastung pflegender Angehöriger

Tagesbetreuungsgruppe

Die Tagesbetreuungsgruppe bringt Abwechslung in das Leben älterer Menschen. Das Gruppenerlebnis steigert das Selbstwertgefühl des einzelnen und die regelmäßigen Treffen geben dem Alltag Struktur. Angehörige werden im Alltag entlastet und erhalten so freie Zeit für Erholung und eigene Erledigungen.

  • Abholung und Rücktransport per Kleinbus
  • Gemeinsames Frühstück und Mittagessen im Gemeindezentrum
  • Bewegungsübungen und Spaziergängen
  • Vorlesen, Gesang und Spiel
  • Koordinations- und Gedächtnisübungen
  • Zur Gruppe gehören bis zu acht Personen.

Tagespflege St. Michael

Abends ist die Familie da und hat Zeit, aber tagsüber sind alle beschäftigt - Schule, Arbeit, Hobbys usw. Die Tagespflege St. Michael ist genau das Richtige. Denn hier genießen Sie tagsüber ein Leben in Gemeinschaft, abends sind Sie wieder zuhause. Abends ist die Familie da und hat Zeit, aber tagsüber sind alle beschäftigt - Schule, Arbeit, Hobbys usw. Die Tagespflege St. Michael ist genau das Richtige. Denn hier genießen Sie tagsüber ein Leben in Gemeinschaft, abends sind Sie wieder zuhause. 

Hilfe am Bahnsteig

Wer gerne verreisen möchte, sich aber nicht so ganz sicher ist, dem hilft die Bahnhofsmission Bremen, ein Dienst von Caritas und dem Verein für innere Mission. Das Preissystem der Deutschen Bahn ist nicht zu unterschätzen. Die Gleis und Wagensuche ist insbesondere bei Bauarbeiten oder bei kurzfristigen Änderungen durch Verspätungen eine Herausforderung.