Hilfe

Menschen in Not

Hilfe bei Überlastung

Mutter mit ihrem SohnMutter mit ihrem Sohn

Bei Frauen kommt meist vieles zusammen, nicht selten auch noch eine chronische Krankheit. Oft ist es dann einfach zuviel. Dann ist es höchste Zeit für stationäre Vorsorge oder Rehabilitation im Rahmen einer Mütterkur oder Mutter-Kind-Kur beziehungsweise auch Vater-Kind-Kur.

Eine Kur hilft Müttern (und Vätern) wieder gesund zu werden und Kraft zu schöpfen. Sie können wieder Mut für die Zukunft fassen. Es werden unterschiedliche Kuren angeboten: Bei Mütter-Kuren können Sie in einer Gruppe von Müttern wieder zu Kräften kommen. Bei einer Mutter-Kind-Kur nehmen Sie Ihr Kind/ Ihre Kinder mit zur Kur, haben aber auch die Möglichkeit, bei der Betreuung unterstützt zu werden, damit Sie genügend Zeit für sich finden. Zu bestimmten Terminen werden in einzelnen Einrichtungen auch Vater-Kind-Kuren angeboten.

Um eine solche Kur zu erhalten, ist ein Antrag bei der jeweiligen Krankenkasse zu stellen. Die Kurenberatung des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) hilft Ihnen dabei.