Ehrenamtliches Engagement

Flüchtlingshilfe

Willkommen mit IMPULS

Willkommen mit ImpulsEhrenamtliche und Flüchtlingsfamilien verbringen gemeinsam Zeit.IMPULS Deutschland Stiftung e. V.

Caritas-Koordinatorin Jennifer Knippenberg ist mehr als zufrieden: "Ich bin total begeistert, wie gut die Familien die Unterstützung der Ehrenamtlichen angenommen haben". Die Familie Jafari/Mansuri zum Beispiel aus Afghanistan lebt seit Ende 2015 in Bremen. Die Eltern sind Mitte 20, zwei kleine Söhne, 3 und 6 Jahre alt. Der Vater spricht noch schlecht Deutsch, die Mutter und ihr Sohn Mostufu zunächst gar nicht. Trotzdem - oder gerade deswegen - war vor allem die Mutter hochmotiviert, wenn sie Besuch von Wilhelmina Richter bekam. Die Rentnerin engagiert sich in verschiedenen Projekten der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich.

Frau Richter wurde von IMPULS Deutschland Stiftung e.V. - einem Verein, der sich seit über 25 Jahren für Familienbildung engagiert - geschult und ausgestattet mit Material und Spielanregungen. Sie begleitete die afghanische Familie drei Monate. Es gibt keinen Spielplatz in der Nähe, Frau Jafari/Mansuri verbringt viel Zeit in der Wohnung, allein mit ihren Kindern. "Der wöchentliche Besuch tat ihr gut", erklärt Caritas-Mitarbeiterin Jennifer Knippenberg. Er war eine sinnreiche Beschäftigung und ein guter Start für den Spracherwerb. Die ganze Familie nahm teil. Sie lernten und spielten zusammen, unterstützten sich dabei und erlebten gemeinsam etwas Schönes. Schon jetzt seien Fortschritte erkennbar.

Autorin: Karen Stroink, Marketing und Assistenz des Geschäftsführenden Vorstands IMPULS Deutschland Stiftung e. V.